>>Rubrik: Eingang

Unsere Partner:

Ministerium für Ernährung und Ländlichem Raum Baden-Württemberg Okle GmbH
Bodensee Standort Marketing
Einzelhandelsverband Baden-Württemberg e.V.
Europäische Union
IHK Baden-Württemberg
interreg IV
Baden-Württemberg Magazin
Pelnum Westlicher Bodensee
LebensQualität durch Nähe

Grußwort des Ministers für Ernährung
und Ländlichen Raum, Peter Hauk MdL,
zur Nahversorgermesse am 24.06.2008
"Was einen Ort am Leben hält"

Liebe Messebesucherinnen und Messebesucher,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
die Nahversorgermesse "Was einen Ort am Leben erhält" in
Radolfzell rückt ein Thema in das Bewusstsein der Öffentlichkeit,
das heute drängender ist denn je: Wie schaffen wir es auch im Ländlichen Raum in unseren Gemeinden und Städten eine gute Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln, Gegenständen
des täglichen Bedarfs und Dienstleistungen zu erhalten?
Angesichts des Strukturwandels im Einzelhandel und der demographischen Entwicklung bedarf es neuer Impulse für die
örtliche Versorgung, damit diese auf Dauer Bestand hat. Denn
ohne eine ausreichende Nahversorgung verlieren unsere Städte
und Gemeinden ein unverzichtbares Stück Lebensqualität für die
Menschen und damit auch an kommunaler Standortqualität.

Machen wir uns nichts vor, die Sicherung der Nahversorgung ist
nicht nur die Aufgabe der Bürgermeister und der Gemeinderäte,
sondern sie ist eine Aufgabe für alle, die im Ländlichen Raum leben
und arbeiten. Nur wenn der Umsatz stimmt, kann der Einzelhandel
überleben. Nur wenn alle Einzelhändler vor Ort gemeinsam mit der
Gemeinde-verwaltung an einem Strang ziehen, werden wir dieses
Ziel erreichen.

Die Verwaltungen sind aufgerufen, ein ansprechendes Umfeld für
den Einzelhandel in den Ortskernen zu schaffen. Der Einzelhandel
ist angehalten, durch gemeinsame Aktionen und aufeinander
abgestimmte Angebote die Attraktivität aller Geschäfte vor Ort
zu erhöhen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen durch ihre
Kaufentscheidung dem Einzelhandel und den Dienstleistern eine
Überlebensgrundlage geben. Alleingänge bringen, wenn überhaupt,
nur kurzfristige Verbesserungen.

Die Nahversorgermesse "Was einen Ort am Leben erhält" rückt
aber nicht nur das Thema Nahversorgung in das Licht der
Öffentlichkeit, sondern sie bringt auch die unterschiedlichen
Akteure aus den unterschiedlichen Bereichen zusammen und gibt
damit einen unverzichtbaren Anstoß zum Dialog als Voraussetzung zum gemeinsamen Handeln.

In diesem Sinne wünsche ich der Nahversorgermesse viel Erfolg.

Peter Hauk MdL Minister für Ernährung und Ländlichen Raum  

Bild von Herrn Hauk

Wappen Baden Württemberg

Sie haben den Nahversorgertag verpasst?

Hier geht es zu den Reden und wichtigen Infos.

>> zu den Vorträgen
>> zum Video

Was  l  Wer  l  Warum  l  Wann & Wo  l  Presse  l  Kontakt  l  Impressum